Fragen und Antworten

Wissenswertes zum Konfirmandenunterricht 2018/2019

Download
Konfiflyer 2018
Konfiflyer 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 519.2 KB

 

Wer kann sich zum Konfirmandenunterricht in der Ev. Heilig-Geist-Kirchengemeinde anmelden?

Alle Jugendlichen der Klassenstufe 7. (Ausnahmen möglich)

 

Kann ich mich auch anmelden, wenn ich in einer anderen Gemeinde wohne und gemeldet bin?

Ja. Dazu muss man zur Wohnsitzgemeinde gehen und ein Formular (Dimmisoriale zur Konfirmation) anfordern (kostenlos), das dann im Gemeindebüro der Ev. Heilig-Geist-Kirchengemeinde, Dornbachstr. 45, abgegeben werden muss.

 

Kann ich als Mitglied der Ev. Heilig-Geist-Kirchengemeinde auch in einer anderen Gemeinde zum Konfirmationsunterricht gehen?

Ja. Dazu muss das Formular "Dimmisoriale zur Konfirmation" im Gemeindebüro Heilig-Geist angefordert werden (kostenlos) und in der Gemeinde des Konfirmandenunterrichtes abgegeben werden.

 

Kann ich mich zum Konfirmandenunterricht anmelden, auch wenn ich nicht getauft bin oder nicht Mitglied der Ev. Kirche bin?

Ja. Die Taufe findet dann vor der Konfirmation statt.

 

Wie kann ich mich anmelden?

Anfang April werden alle Jugendlichen angeschrieben. Im Brief liegt ein Infoflyer und ein Anmeldebogen bei. Die schriftliche Anmeldung wird dann im Gemeindebüro abgegeben oder zugeschickt. Eine andere Möglichkeit ist die Online-Anmeldung.

Sollte die Taufe in einer anderen Gemeinde stattgefunden haben, so muss zu Beginn des Konfirmandenunterrichtes das Stammbuch oder die Taufurkunde zur Einsicht mitgebracht werden.

 

Wer leitet und gestaltet den Konfirmandenunterricht in der Ev. Heilig-Geist-Kirchengemeinde?

Pfarrerin Cornelia Synek und jugendliche Teamer, die bereits konfirmiert sind, speziell für diese Aufgabe ausgebildet wurden und fortgebildet werden.

 

Wann, wo und wie lange findet der Konfirmandenunterricht statt?

Jeden Dienstag von 16.30 bis ca. 18.00 Uhr im Gemeindezentrum Heilig-Geist, Dornbachstr. 45. Der Unterricht beginnt offiziell nach den Sommerschulferien und dauert bis ca. Pfingsten. Die Konfirmation ist dann am Ende, ca. Mai/Juni.

 

Was erwartet mich im Konfirmandenunterricht?

  • Bibelstandpunkte kennenlernen
  • Sich mit Religion, Glauben und eigenen Standpunkten auseinandersetzen
  • Glaubenserfahrungen im Alltag beleuchten
  • Religion und Kirche in der Gesellschaft thematisieren und in Exkursionen (z.B. zur Bahnhofsmission) erleben
  • Gemeinschaft erfahren (z.B. Konfirmandenfahrt)
  • und vieles mehr…

Und wie geht es los?

Start ist ein gemeinsames, lockeres Kennenlernen, so dass schnell Kontakt untereinander gefunden wird.

Für die Eltern gibt es zu Beginn einen informativen Elternabend, zu dem gesondert eingeladen werden wird.